Zuhause > Page Speed ​​Essentials > So beschleunigen Sie Ihre WordPress-Website [5-Schritt Technischer Leitfaden] - DEUTSCH

So beschleunigen Sie Ihre WordPress-Website [5-Schritt Technischer Leitfaden] - DEUTSCH

So beschleunigen Sie Ihre WordPress-Website Ein Artikelbild mit 5 Schritten zum technischen Handbuch

Das Beschleunigen einer WordPress-Site oder eines Blogs kann einfach oder schwierig sein, abhängig von der Komplexität der Website. jedoch, Es gibt einige benutzerfreundliche technische Schritte, die Administratoren unternehmen können, um die Leistung der Back-End-Engine zu verbessern und die Ladegeschwindigkeit der Besucher zu erhöhen. Sie gelten als technisch, da sie auf Kernmodifikationen der Installation selbst beruhen.

So beschleunigen Sie Ihre WordPress-Website – Videoanleitung

Was beeinflusst die Geschwindigkeit Ihrer WordPress-Site??

Die Geschwindigkeit von a WordPress-Site kann unterschiedliche Maße bedeuten. Was normalerweise als bezeichnet wird “WordPress-Geschwindigkeit” ist der Ladegeschwindigkeit die Besucher nehmen wahr. Es ist kein einzelner Faktor, der durch eine einzelne Operation oder einen einzelnen Wert bestimmt wird.

Aus Sicht eines Besuchers, Die Anfrage an die WordPress-Site beinhaltet die Eingabe der Adresse (die URL) in der Adressleiste eines Browsers und drücken Sie die “Eingeben” Schlüssel, Sekunden später sollte die Seite geladen werden. jedoch, dahinter, Es gibt mehrere wichtige Faktoren, die jeder Computerbenutzer kennen sollte.

Es gibt die sogenannten “Benutzerbedingungen” die die Ladegeschwindigkeit eines bestimmten Standorts und allgemein beeinflussen, Die Website-Administratoren können sie nicht beeinflussen. Solche Faktoren sind die folgenden:

  • Internetgeschwindigkeit - Größtenteils, Der einschränkendste Faktor ist die Leitungsverbindung, die die Benutzer von ihrem Internetdienstanbieter erhalten (ISP). Dies umfasst sowohl die Stabilität als auch die Zugriffsgeschwindigkeit auf die angegebene Site.
  • Hardware - Langsamere Computer oder Geräte rendern die Site möglicherweise nicht schnell genug; Dies hängt vollständig von ihrer Hardware ab.
  • Webbrowser-Bedingungen - Einige Webbrowser-Einstellungen, insbesondere solche, die Proxy-Server und Werbeblocker abdecken, kann das Laden bestimmter Elemente hemmen. Dies kann zu einer erheblichen Verlangsamung beim Laden von WordPress-Blogs führen.
  • Sicherheitsprogramme - Einige sicherheitsrelevante Programme können die normale Funktion von Webbrowsern und das Laden von Internetseiten erheblich beeinträchtigen. Der wahrscheinliche Schuldige ist eine aggressive Firewall-Konfiguration, die bestimmte Domänennamen blockieren kann, die mit Netzwerken zur Bereitstellung von Inhalten verknüpft sind, die häufig von Internetseiten zur Geschwindigkeitsoptimierung verwendet werden.

Bei der Diskussion über die Geschwindigkeitsverbesserung von WordPress, Administratoren unterscheiden normalerweise zwischen Kern-WordPress-Engine und Ergänzungen durch Dritte Optimierungen.

Der erste Teil enthält allgemeine Tipps, die auf nahezu jeder Website implementiert werden können, die mit der Blog-Engine-Technologie betrieben wird, Während die zweite Aktion angibt, die die Administratoren für installierte Extras von Drittanbietern ausführen können: Plugins, Themen, usw.

Schritt 1. Entfernen Sie nicht verwendete und nicht optimierte WordPress-Plugins

Entfernen Sie nicht verwendete Plugins aus der WordPress-Blog-Installation. Das liegt daran, dass sie Nehmen Sie den Speicherplatz für delegierte Dateien vom Hosting-Anbieter angegeben. Während die meisten Hosting-Anbieter einen erheblichen Teil davon geben, Dies kann bei kleineren Paketen ein Problem sein.

Ebenfalls, von der WordPress-Blog-Engine aufgelistet und geladen werden, Sie müssen außerdem in der Datenbank registriert und mit dem Hauptkern verknüpft sein. Dies schafft übermäßige Datenbankanforderungen, Dies kann die Ladegeschwindigkeit sogar im Frontend verlangsamen.

Auf der anderen Seite schlecht optimierte Plugins sollte auch entfernt werden (oder ersetzt). Sie gelten als minderwertige Versionen, das trotz der Hinzufügung neuer Funktionen, wirken sich wirklich nachteilig auf die Leistung der gesamten Website aus. Es gibt einige Zeichen das zeigt, ob sich ein Plugin so verhält.

Am häufigsten, wenn eine Site oder ein Teil der Site unmittelbar nach der Konfiguration und Aktivierung dieses Plugins langsamer wird. Das andere ist, wenn die Benutzer versuchen, ihre Funktionen zu verwenden und Probleme bei der Interaktion mit der Site bemerken. Wenn sie aus dem Haupt-Repository der WordPress-Plugins bezogen werden, Die Websitebesitzer können vorhandene Bewertungen und die von anderen Benutzern abgegebene Bewertung überprüfen.

Dies kann als Indikator für die wahrgenommene Qualität einer Erweiterung dienen. Wir empfehlen, vor der Installation von Plugins gründliche Nachforschungen anzustellen, vor allem auf Produktionsmaschinen. Im Idealfall, Ein Test sollte auf einer Testmaschine durchgeführt werden, Die Leistung und der Betrieb der Website sollten sorgfältig überprüft werden Vor Es ist auf dem Produktionsserver installiert.

Schritt 2: Priorisieren Sie die Verwendung von Google Fonts

Ein Tipp zum Laden von Schriftarten

Die Verwendung von Schriftarten, geladen von der Google Fonts Repository, ist eine Praxis, die in vielen WordPress-Themes verwendet wird. Meistens, Die Theme-Entwickler wählen mehrere Schriftfamilien aus, die den Grafiken und dem Blog-Typ entsprechen.

Ein Tipp, der im Allgemeinen ignoriert wird, ist aber sehr wichtig,ist zu Priorisieren Sie das Laden der Schriftarten vor anderen Inhalten. Dies beinhaltet das Bearbeiten der Hauptvariablen, die Teil von sind aktuelles Thema, um das Google Repository und die gewünschten Schriftarten zu laden.

Diese Codezeilen sollten am Anfang der entsprechenden Konfigurationsdateien stehen, um sicherzustellen, dass sie vor anderen wichtigen Elementen geladen werden.

Unsere Analyse vieler Websites ergab, dass dies bei vielen großen Websites nicht der Fall ist, was als ernstes Problem wahrgenommen wird. Bei unsachgemäßer Verwendung des Ladens von Google Fonts können verschiedene Szenarien auftreten.

Ein Beispiel ist, wenn eine falsche Seite in einem Webbrowser geöffnet wird. Während des Ladens im Webbrowser-Fenster, Der Inhalt wird mit der Standard-Systemschriftart und nicht mit der Google-Schriftart angezeigt, die den Entwicklern zugeordnet ist.

Während die Seite geladen ist, Die Benutzer nehmen die Website möglicherweise nicht in Bezug auf die Qualität wahr und stoppen die Website möglicherweise und verweisen auf eine andere Option. Dies wirkt sich auf die Absprungrate und führen anschließend zu einem möglicherweise erheblichen Rückgang des SEO-Rankings.

Es gibt mehrere Gründe, warum man Google Fonts anstelle der Standardschriftarten verwenden sollte, die von der WordPress-Kern-Engine bereitgestellt werden. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass es sich praktisch um eine Bibliothek lizenzierter Schriftarten handelt, die von Website-Entwicklern kostenlos verwendet werden können.

Diese Sammlung enthält viele optimierte Schriftfamilien, die speziell für die Webanzeige verwendet werden, und als solche für die WordPress-Integration vorzuziehen.

Sie können einfach durch Aufrufen der angegebenen geladen werden Google Fonts API und Weiterleiten an die ausgewählte Schriftfamilie. Es gibt auch zwei Möglichkeiten, sie hinzuzufügen, Dies kann auch die Ladegeschwindigkeit beeinflussen.

Die erste Technik basiert auf dem direkten Laden der Schriftarten über den Online-Katalog. Google bietet einen praktischen Codeblock, der in das Feld eingefügt werden sollte wp_enqueue_style() Funktion des aktuellen Themas.

Dies erfolgt durch Navigieren zu WordPress-Verwaltungsbereich und zum gehen Registerkarte "Darstellung", von dort aus wählen Editor und wählen Sie die Datei. Fügen Sie den Schriftcode wie auf dem Google-Bildschirm angezeigt hinzu.

Der zweite Mechanismus ihrer Integration beinhaltet die Verwendung Google Fonts-Plugins von Drittanbietern. In den Repositorys sind mehrere verfügbar — Kostenlose und kostenpflichtige Optionen sind verfügbar.

Einige der Tipps, die wir WordPress-Blog-Besitzern in dieser Hinsicht anbieten können, sind die folgenden:

  • Gewichtsbeschränkung für Schriftarten — In das Code-Snippet sollten nur die am häufigsten verwendeten Schriftstärken geladen werden. Das Laden einer vollständigen Schriftfamilie ist normalerweise nicht erforderlich und erfordert weitaus mehr Ressourcen als eine ausgewählte Gruppe von Schriftarten.
  • Hosting lokaler Schriftarten — In manchen Fällen, Schriftarten können lokal gehostet werden, im Gegensatz zur Verwendung des Remote-Repositorys von Google Fonts. Wenn ein schneller Server verwendet wird, Dies kann die Leistung steigern.
  • Spezifische Vorteile von Google Fonts — Viele der beliebten Schriftarten, die im Google-Repository gehostet werden, ermöglichen es Menschen mit Behinderungen, die Website korrekt in ihren Browsern zu laden.

Schritt 3: Bildoptimierung

Bilder und Grafikelemente stellen die wichtigsten Ressourcen dar, die in den meisten WordPress-Blogs geladen werden. Deshalb, deren Optimierung sollte eine der Aufgaben mit hoher Priorität sein, wenn Geschwindigkeitsprobleme auftreten.

Der häufigste Sinn für ein langsam ladendes Blog ist normalerweise niedrig komprimierte Bilder die nicht für den Webgebrauch geeignet sind. Die Wahl der am besten geeignetes Format hängt hauptsächlich von der Art der Website ab und davon, ob die Bilder animiert sind oder nicht und von ihrer Absicht.

Für allgemeine Bilder empfehlen wir Administratoren, sich darauf zu verlassen progressives JPEG Bilder. Dies ist eine neue Technologie, die auf ein bekanntes Format angewendet wird. Wenn ein solches Bild in einem Blog platziert wird, Es wird sofort angezeigt und beginnt beim Laden der Seite mit dem Laden der vollständigen Daten.

In der Praxis, Benutzer werden feststellen, dass alles sofort geladen wurde. jedoch, Das vollständige Laden erfolgt im Hintergrund, während die Site gelesen wird.

Progressive JPEG-Dateien sind bei kleinen Bildern besser geeignet als vergleichbare Formate. Benutzer können nicht erkennen, dass der ursprüngliche Frame pixelig ist und im Hintergrund geladen wird.

Andere Techniken zum Optimieren von Bildressourcen umfassen dynamisches Laden, Eine beliebte Funktion, die in den meisten modernen Themen implementiert ist.

Dies spart erheblich Bandbreite und beschleunigt das Laden der Websites erheblich. Wenn eine solche Technik implementiert ist, nur die angezeigten Ressourcen in der aktuelle Schriftrolle der Seite wird geladen. Wenn die Benutzer zu einem anderen Teil der Site navigieren, dann zu dieser Zeit, Weitere Bilder werden geladen.

Es ist auch wichtig, dies sicherzustellen gute Kompression wird auf der gesamten Website gepflegt. Die meisten Grafikbearbeitungsprogramme haben eine bestimmte Exportoption namens für das Web speichern das ermöglicht die richtige Optimierung.

Dadurch wird in den meisten Programmen ein Dialogfeld angezeigt, So können die Computerbenutzer die Komprimierungsstufe auswählen und in Prozent anpassen.

Eine gute Faustregel wäre, diese Änderungen im JavaScript-Code des Themas zu implementieren. Dadurch wird der Grund beseitigt, diese Funktionalität über ein Plugin eines Drittanbieters hinzuzufügen.

Die WordPress-Entwickler sollten sicherstellen, dass das größte Bild auf einer bestimmten Seite, Post, Kategorie, oder Abschnitt des Blogs wird zuerst geladen. Dies ist sehr wichtig, da dies Google anzeigt, dass die Website speziell optimiert wurde.

Diese Arten von Bildern sollten auch die entsprechenden haben alt description tags, sowie die richtige Größe implementieren (wie im vorherigen Abschnitt beschrieben) und Position auf der Website. Dies erfolgt normalerweise automatisch in den meisten modernen Themen, während in anderen, Dies ist normalerweise eine Option, die in Betracht gezogen werden kann.

Schritt 4: Ressourcenoptimierung

Optimierungstipp

Eine der effektivsten Möglichkeiten, die Ladegeschwindigkeit von WordPress für die Besucher zu senken und die Leistung der zugrunde liegenden Engine zu steigern, besteht darin, die Anzahl der optional geladenen Ressourcen zu verringern. Dies ist ein Fall, wenn WordPress-Site-Administratoren komplexere Themen oder Seitenersteller verwenden.

Im Rahmen dieser Mechanismen, viele Bilder, Schriftarten, und JavaScript werden in die Sites geladen. Und obwohl sie unbenutzt sind, Sie werden immer noch Teil des geladenen Codes, wenn die Besucher die Seite anfordern.

Dies schafft eine enorme Leistungshürde für die Server, vor allem, wenn die Blogs jede Minute Hunderte von Besuchern bedienen. Mehrere Haupttypen von Ressourcen sollten überprüft und so weit wie möglich verringert werden:

  • Bilder - Dies ist eine der wichtigsten Arten von Ressourcen, die auf ein Minimum reduziert werden sollten. Die genaue Strategie hierfür hängt vom Blog-Typ und dem Gesamtdesign des Themas ab. Zum Beispiel, Einige Designer-Themen fügen möglicherweise ein bestimmtes Grafikbild hinzu, wenn sie ein eingeben horizontale Linienmarkierung. Dies kann deaktiviert werden, Dadurch wird das potenzielle Laden desselben Bildes auf vielen Seiten durch alle Besucher zurückgezogen. Außerdem, Bilder sollten regelmäßig sorgfältig überprüft werden, um doppelte Inhalte zu entfernen.
  • Schriftarten - Viele der größeren Themen laden beim Laden der Site automatisch mehrere ganze Schriftfamilien. Es sei denn, alle Schriftstärken und Varianten werden im Blog verwendet (was selten gemacht wird), Die nicht verwendeten können sicher weggelassen werden. Informationen dazu finden Sie in der Themendokumentation.
  • JavaScript-Code - Schlecht optimierte JavaScript-Snippets können die Leistung der Website erheblich beeinträchtigen. Normalerweise beim Platzieren, Der Webbrowser führt das anschließend aus: Ein einzelner Abschnitt wird geladen, und der nächste wird erst ausgeführt, wenn der erste die Ausführung beendet hat. Dadurch wird eine lange Ausführungskette erstellt, die blockieren kann, wenn bestimmte Snippets nicht entsprechend ausgeführt werden.
  • CSS-Code - Ähnlich, Der CSS-Code des Themas sollte so minimal wie möglich sein. Die meisten Webentwickler befolgen eine Faustregel, da alle erforderlichen Skripte in der Hauptdesigndatei deklariert sind, sodass die einzelnen Beiträge und Seiten nicht unnötig geladen werden müssen.

Diese Tipps zeigen einige der wesentlichen Optimierungstechniken für wichtige WordPress-Ressourcen.

Schritt 5: JavaScript- und CSS-spezifische Optimierung

Ein wesentlicher Unterschied in der Ladegeschwindigkeit der Site und der Motorleistung besteht darin, ob CSS und Seiten-JavaScript-Code vorhanden sind oder nicht “minimiert”, Dies ist ein besonderes Verfahren, bei dem Anfragen reduziert und verarbeitet werden.

Minimierung In WordPress bezieht sich die Entwicklung auf die Praxis, eine Site zum Einfügen von speziell optimiertem Code zu entwickeln. Es wird als minimiert bezeichnet, da nicht wichtige Daten weggelassen werden: unnötige Zeilen, Räume, und Zeichen aus den Codezeilen.

Dies macht für die Webserver-Interpreter eigentlich keinen Unterschied, führt zu kleineren Größen, und beschleunigt das Laden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie dies getan werden kann:

  • Handbuch - Dazu gehen Sie jedes Dokument manuell durch und übernehmen die erforderlichen Änderungen. Dies ist die bevorzugte Option, da dies möglicherweise dazu führen kann, dass am saubersten resultierendes Dokument, vor allem durch einen erfahrenen Entwickler.
  • Automatisch - Dies beinhaltet die Verwendung einer speziellen Software, die den Code im Wesentlichen unter Verwendung vorgegebener Anweisungen neu schreibt. In manchen Fällen, Dies kann zu einem schlechteren Ergebnis führen als das Laden des Plugins, und seine Verwendung kann den Leistungsaufwand des Hauptmotors erhöhen.

Geschwindigkeitsergebnis

Diese fünf Tipps sind die am häufigsten verwendeten Methoden, um eine laufende WordPress-Installation zu beschleunigen. Während die meisten von ihnen nicht so kompliziert zu tun sind, Die fortgeschrittenen Optimierungen erfordern Programmierkenntnisse, um alle Aufgaben ausführen zu können. Es ist besser, die Verwendung automatisierter Plugins zu vermeiden und so viele manuelle Änderungen wie möglich vorzunehmen, um die Hauptmaschine zu entladen.

Wir bei Howtohosting.guide Im Allgemeinen wird jedem empfohlen, diese Schritte am Anfang durchzugehen, bevor viele Inhalte hochgeladen werden.

Dies beschleunigt die anfängliche Indizierung durch Suchmaschinen und schafft ein höheres anfängliches Ranking. In Ergänzung, Dadurch wird verhindert, dass mögliche Probleme auftreten, wenn Codeänderungen an Produktionsstandorten vorgenommen werden.

Wenn Sie diesen Artikel nützlich finden, dann abonnieren Sie bitte unsere Youtube Kanal Weitere Tipps zu WordPress-Videos und Hosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen anwenden.